Start » Regionen » Cap corse » Moulin mattei die windmühlen am cap corse

Moulin Mattei - die Windmühlen am Cap Corse

Wie kein anderer Ort auf Korsika ist das Cap Corse häufig sehr starken Winden ausgesetzt. Da war es für die Bewohner dieses rauhen Landstrichs natürlich naheliegend, diese Eigenheit für sich nutzbar zu machen. So kam es, dass im 19. Jahrhundert an der Nordspitze des Cap Corse zwischen Centuri Port und Macinaggio insgesamt 13 Windmühlen in Betrieb waren. Leider ist bis heute nur noch eine Mühle vollständig erhalten geblieben: die Moulin Mattei beim Col de la Serra. Von sieben weiteren Mühlen sind zwar noch Überreste vorhanden, aber entweder es fehlt das Dach oder es erinnern nur noch ein paar Steine an die ursprüngliche Form.

Ganz anders die Moulin Mattei. Dabei sah es vor über 150 Jahren noch so aus, als würde auch diese Mühle ein ähnliches Schicksal ereilen. Denn am 4. Oktober 1834 wurde die Mühle von einem Blitz getroffen und teilweise zerstört. Die abnehmende Bedeutung führte dazu, dass sie nicht wieder in Stand gestzt wurde. 1 Jahrhundert später wurde sie jedoch von Louis Napoléon Mattei dem Erfinder des Aperitifs "Cap Corse" restauriert. Allerdings nicht, um sie wieder in Betrieb zu nehmen, sondern um sie als Werbeobjekt zu verwenden (die Flügel der Windmühle waren nicht funktionstüchtig). Doch ein halbes Jahrhundert später war sie erneut wieder baufällig. 2004 wurde sie dann vom Conservatoire du littoral gekauft und auf den Stand von 1930 gebracht.

Die Windmühle Moulin Mattei liegt auf 400m und ist in einem kurzen Fußmarsch vom Col de la Serra erreichbar. Es ist aber auch möglich von Centuri Port über Cannelle zur Mühle zu wandern (Wegverlauf siehe Karte). Der Weg führt durch den kleinen Weiler Cannelle, dessen Steinhäuser sehr schön reastauriert wurden und über eine hübsch eingefasste Quelle verfügt.

Sie können sich die GPS-daten dieser Wanderung als GPX-datei herunterladen und dann mit einer GPX-Viewer App auf ihrem Smartphone nutzen. Alle Angaben ohne Gewähr!