Korsika Golf von Porto

Entdecken Sie Korsika!

Korsika ist eine der schönsten und abwechslungsreichsten Inseln im Mittelmeer und trägt nicht umsonst den Beinamen "Ile de Beauté" - "Insel der Schönheit". Seinen besonderen Reiz verdankt Korsika der großen lanschaftlichen Vielfalt: schöne Sandstrände und einsame Buchten wechseln sich ab mit schroffen Klippen und bizarren Felsformationen. Einsame von Macchia überwucherte Hügel und Hochebenen gehen in eine hochalpine Bergwelt über. Und in den Kastanien-, Oliven- und Korkeichenhainen tummeln sich die verwilderten Hausschweine.

Wanderparadies Korsika

Diese Vielfalt, die sich auch in der einzigartigen Fauna und Flora wiederspiegelt, macht Korsika vor allem für Aktivurlauber interessant. Ausgerüstet mit Wanderstiefeln, Ruksack und reichlich Ausdauer, lässt sich die wilde Natur der "Ile de Beauté" in vollem Umfang genießen. Denn auch abseits der berühmten Weitwanderwege (GR20, Mare et Monti u.a.) gibt es viele reizvolle Möglichkeiten zum Wandern und die einsamen Straßen an der Küste und im Gebirge laden zum Radfahren ein. Hinzu kommt, dass sich Korsika seit einigen Jahren zu einem Eldorado fürs Canyoning entwickelt und seit jeher bei Seglern und Tauchern beliebt ist.

Wenngleich Korsika kein Geheimtipp mehr ist, so ist die Insel von einem Massentourismus, wie er auf den anderen Mittelmeerinseln Alltag ist, weitestgehend verschont geblieben. Bettenburgen und auf viele Kilometer zugebaute Küstenabschnitte sind auf Korsika zum Glück nicht zu finden. Dafür gibt es zahlreiche individuelle Ferienwohnungen www.mittelmeerblick.com und ein enges Netz an Campingplätzen in allen Kategorien, sowohl an der Küste als auch im Inselinneren. Denn noch immer ist Camping die mit Abstand beliebteste Art Urlaub auf Korsika zu machen. Wer hingegen reinen Badeurlaub machen will, oder für wen "Aktivurlaub" ein Fremdwort ist, der sollte seinen Urlaub vielleicht lieber auf einer anderen Mittelmeerinsel verbringen.

Will man auf der Insel Mobil bleiben, so bleibt einem nichts anderes übrig, als mit der Fähre nach Korsika zu reisen, oder bei einer Anreise mit dem Flugzeug auf der Insel ein Auto zu mieten. Besonders beliebte Fortbewegungsmittel sind das Wohnmobil und der PKW. Schwieriger wird es mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Auf den Hauptstrecken verkehren Busse und zwischen Calvi und Bastia und zwischen Ajaccio und Bastia gibt es eine Bahnverbindung. Eine besondere Anziehung besitzt Korsika für Motorradfahrer. Die vielen kurvigen Bergstraßen sind für jeden Biker, der genügend Grip auf seinen Motorradreifen hat ein Genuss der besonderen Art.

Der Frühling - blühendes Korsika

Die schönste Reisezeit ist vermutlich der Mai und der Juni. In diesen Monaten findet man eine unglaubliche Pracht an blühenden Blumen und Sträuchern und die Temperaturen erreichen noch keine Extreme, so dass Wandern und Radfahren in der grossartigen Natur Korsikas zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Und in den meisten Jahren hat sich das Wasser Ende Mai (spätestens Anfang Juni) schon so weit erwärmt, dass man im Meer und in den tiefer gelegenen Badegumpen der Gebirgsflüsse Baden kann.

Ich möchte Sie einladen, auf dieser Homepage die verschiedenen Aspekte von Korsika kennenzulernen. Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.